Aus- und Weiterbildung

Wer bereits einmal einen Urlaub auf dem Wasser verbracht hat, der wird mir nun zustimmen: Wassersport, insbesondere das Segeln ist ein Virus. Denn der Spass, den dieser Sport vermittelt und die Erholung dabei machen durchaus süchtig. Doch keine Sorge, es ist keinesfalls gesundheitsschädlich - im Gegenteil.
Aber unser Sport wird auch von gesetzlichen Bestimmungen begleitet. Diese dienen der Sicherheit aller Wassersportler. So muss der Führer eines motorisierten ( > 5 PS ) Wassersportfahrzeuges im Besitz einer der nachfolgend erläuterten Fahrerlaubnisse sein. Selbst in den Bereichen, wo gesetzlich keine Fahrerlaubnis vorgeschrieben ist, wünschen Vercharterer nahezu immer Befähigungsnachweise. Es hilft also alles nichts, wir Wassersportler sollten uns mit diesen Themen beschäftigen.

Nachfolgend möchte ich Sie daher mit diesem Bereich des Wassersports vertraut machen. Sollten Sie sich entschließen, einen dieser Scheine erwerben zu wollen, so helfe ich Ihnen gerne in der Rubrik "Ausbildungsorte" eine Wassersportschule in Ihrer Nähe zu finden. Aber auch für anderweitige Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.



Die Fahrerlaubnisse:

Die Theoriekenntnisse für alle benannten Nachweise können auch in einem Fernkurs via Internet erworben werden.

Fragen Sie uns !


Die Ausbildungsorte:


Die Funkzeugnisse: